Das CJD - Die Chancengeber CJD Oberurff Jugenddorf-Christophorusschule

Oh Gott, Geschichte, da muss ich nur Daten pauken; das kann man doch keinem einigermaßen intelligenten Menschen zumuten!?

Das Fach Geschichte

Erst einmal muss die Schülerin/ der Schüler - ich möchte sagen: Gott sei Dank - nicht nur Daten lernen. Geschichte ist vor allen Dingen eine Reise in die Vergangenheit, um unsere Gegenwart besser zu verstehen.

Auch sind wir heute ein Resultat vergangener Epochen, wir sind ein Produkt historischer Prozesse:

Die Entwicklung der Menschheit, damit verbunden die schrittweise Bildung von Gemeinschaften, Stämmen, Völkern, Staatsformen, Nationen, in diesem Zusammenhang auch die Bedeutung von Kriegen, Ideen der Aufklärung; Revolutionen, politischen Ideologien und Menschenrechten beeinflussen unsere Gegenwart, ermöglichen dem modernen Staatsbürger in Deutschland ein Leben in freiheitlichen Formen zu führen, von dem unsere Vorfahren träumten und wofür sie oft auch ihr Leben hingeben mussten.

Historische Zusammenhänge verstehen

PORTA NIGRA
Rike / pixelio

Grundlegende Geschichtskenntnisse sind überhaupt erst die Voraussetzung, um z.B. literarische Texte zu interpretieren; denn wenn ein Hinweis über das Entstehungsdatum der Quelle erfolgt und der Autor näher bekannt ist, so kann ich den Text in einen historischen Zeitzusammenhang setzen und somit effektiver deuten. Ebenso verhält es sich mit dem Verstehen von Kunstwerken oder der Musik. Erkenne ich diese in ihrem historischen Kontext, so werden sie oft erst verständlicher, denn auch diese sind ein Produkt ihrer Epoche, über welche sich ein Künstler ausdrückt, um die Empfindungen (Sehnsüchte, Ängste etc.) seiner Zeit aufzuzeigen.

Es sprechen folglich viele Gründe dafür, sich mit diesem Fach auseinanderzusetzen!

Justitia - Maarten vam Heeskerck

In Oberurff wird Geschichte ab der 7. bis zur 10. Klasse chronologisch unterrichtet, d.h. von der Antike (etwa 1000 Jahre: 500 v.Chr. bis 500 n.Chr.), über das Mittelalter (etwa 1000 Jahre: 500/ 800 n.Chr. bis 15. Jhdt.) bis zur Neuzeit (ab 15. Jhdt.). Da man sich natürlich beim ersten Mal nicht alle wichtigen Daten merken kann, erfolgt ein zweiter chronologischer Durchlauf in der Oberstufe (LI/L - LS lL). Erst in 13/2 wird themenorientiert unterrichtet z.B. über das Spannungsverhältnis von Staat und Individuum" (aus: Hess. Kumi. 2010, Lehrplan Geschichte, Gymn. Bildungsgang S.48).

Geschichte

Ihr Ansprechpartner

Fachvorstand Geschichte

Norbert Feußner
Email

Leiter Fachbereich II

  • Leiter Fachbereich II

    Manfred Schreiber
    Gesellschaftswissen-
    schaftliches Aufgabenfeld

    Verantwortlich für die Fächer:
    Geschichte, Politik & Wirtschaft, Erdkunde, Evangelische Religion, Arbeitslehre
     
    Klassenverantwortlich
    für die Jahrgangsstufe 8

    fon: 05626 9984-53
    fax: 05626 9984-55
    Email