Das CJD - Die Chancengeber CJD Oberurff Jugenddorf-Christophorusschule

Computer & Co.

Grundlagen für den Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien für Studium und Beruf

Mit dem Smartphone im Internet recherchieren, mal eben eine Nachricht per WhatsApp verschicken, Videos auf YouTube schauen, Fotos aufnehmen und versenden oder im sozialen Netzwerk das Neueste posten – ein Ausschnitt aus dem Alltag unserer Schüler? Was hat das mit Informatikunterricht in der Schule zu tun?

Aspekte der Informatik finden wir in einem Großteil unserer Lebensbereiche. Die Schüler erschließen sich mithilfe neuer Medien eine digitale Welt, in der sie lernen müssen, sich sinnvoll und aufmerksam zu bewegen. Sie müssen Kompetenzen erwerben, um diese neue Welt einschätzen zu können, ihre Möglichkeiten, ihre Grenzen und ihre Gefahren zu erkennen.

Im Fach Informatik geht es also nicht nur darum, als Anwender den Umgang mit Programmen zu erlernen, um Referate zu verfassen, Texte oder Tabellen zu gestalten und Ergebnisse zu präsentieren. Es geht, wie immer in der Schule, darum, fürs Leben zu lernen.

Allerdings werden die Inhalte und Kompetenzen nicht nur im Fach Informatik erworben. Fächerübergreifend werden z. B. im Mathematikunterricht Tabellen erstellt oder Graphen am Computer entwickelt, im Kunstunterricht gehört die Bildbearbeitung am PC zum Lehrplan oder es werden im Fach Politikwissenschaften aktuelle Inhalte recherchiert. Der Informatikunterricht soll das Rüstzeug für die vielfältigen Aufgaben liefern.

Und dann gibt es noch die theoretischen Grundlagen der Informatik. Sie helfen, Computer und ihre Arbeitsweise besser zu verstehen, sie sind Voraussetzung für Forschung und Entwicklung.

Organisation

In den Klassen 5-10 steht im Fach Informatik der Anwender im Vordergrund.  Die Schüler lernen, mit 10 Fingern zu tippen, den Umgang mit Office – Programmen und  einen kritischen Blick auf das riesige Feld der Internetanwendungen.
Erst in der Oberstufe geht es um Grundlagen – darum, bestimmte Bereiche unserer Umgebung digital abzubilden bzw. zu entwickeln. Da werden Webseiten erstellt, objektorientiert programmiert, Datenbanken entworfen, Graphiken konstruiert und logische Schaltungen aufgebaut.

Unser derzeitiges Angebot im Fachbereich Informatik

Jahrgangsstufe 5: Tastaturschreiben
Jahrgangsstufe 6: Office – Anwendungen und Umgang mit dem Internet
Jahrgangsstufe 8 (Realschule): Vertiefung der Office Programme und praxisbezogene Umsetzungen z.B. Bewerbungen, Präsentationen

Oberstufe
E1: Internet und Webseitengestaltung
E2: Grundlagen der Programmierung
Q1: Objektorientierte Programmierung
Q2: Datenbanken
Q3: Computergrafik
Q4: Theoretische Informatik  

Informatik

Ihre Ansprechpartner

Fachvorstand Informatik

  • Fachvorstand Informatik

    Karl-Heinz Umbach
    Email

     

     

Leiter Fachbereich III

  • Leiter Fachbereich III

    Jürgen Haas
    Mathematisch-naturwissen-
    schaftliches Aufgabenfeld

    Verantwortlich für die Fächer:
    Mathematik, Biologie, Physik,
    Chemie, Sport, Informatik

    Klassenverantwortlich
    für die Jahrgangsstufen 9 + 10

    fon: 05626 9984-53
    fax: 05626 9984-55
    Email